Anzeige

Bauer baut Verlags-Gesellschaften um

Verleger Heinz Bauer plant offenbar einen groß angelegten Umbau seines Medienhauses. Nach Recherchen von Horizont.net hat der 69-Jährige acht neue Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) sowie zwei neue Kommanditgesellschaften (KG) gegründet und ins Handelsregister eintragen lassen.

Anzeige

Die beiden KGs sind nach Bauers Tochter Yvonne benannt. Die 32-Jährige stieg gerade erst in die Geschäftsführung ein und gilt seitdem als Favoritin in der Erbfolge. Die neuen Firmen heißen Yvonne Bauer Service KG und Yvonne Bauer Redaktions KG.

Die neuen GmbHs firmieren laut Horizont.net unter den Namen Bauer Programm GmbH, Bauer Lifestyle GmbH oder Bauer People GmbH. Hintergrund könnte sein, dass der Verlege weniger persönliche Haftung übernehmen will. Bislang haftete Heinz Bauer mit seinem gesamten Vermögen. Eine GmbH haftet allerdings nur mit der jeweiligen Einlage-Summe. Der Minimum liegt hier bei 25.000 Euro.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige