Anzeige

Microsofts „Bing“ macht Fortschritte

Microsoft hat nach eigenen Angaben mit seiner neuen Suchmaschine Bing.com im Juni acht Prozent mehr Nutzer gewonnen als im Vormonat. Das deckt sich nach Einschätzung von Marktbeobachtern mit extern erhobenen Daten und wird als beachtlicher Erfolg gewertet.

Anzeige

Die im Mai lancierte Suche, Nachfolger des erfolglosen „Live Search“, gilt als groß angelegter Versuch, Google auf dem lukrativsten Gebiet des Internets noch einmal gefährlich zu werden. Offenbar sind die von Microsoft forcierten – und gut vermarktbaren – Felder, nämlich „Bing shopping“ und „Bing travel“, besonders erfolgreich.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige