Anzeige

DuMont: Betriebsräte warnen vor Sparkurs

Beim DuMont Verlag zeichnet sich ein Konflikt ab. Die Betriebsräte der "Hamburger Morgenpost", des Kölner "Express" und des "Berliner Kurier" äußern in einem Aufruf die Befürchtung, dass der anstehende Verlagsumbau ausschließlich oder vorrangig zur Kostensenkung genutzt werde. Im August wolle die Verlagsleitung ein entsprechendes Sparprogramm beschließen.

Anzeige

Im Januar hatte DuMont Schauberg die „Mopo“ und den „Kurier“ von Investor David Montgomerys Mecom-Gruppe übernommen. Nun sehe man „die Gefahr, dass durch Vereinheitlichung, mögliche Stellenkürzungen und Umorganisation in den Redaktionen inhaltliche Kompetenz und Glaubwürdigkeit der jeweiligen Titel vor Ort auf der Strecke bleiben“, heißt es in dem Aufruf, der dem „Hamburger Abendblatt“ vorliegt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige