„Jacksons“ führen Vox zum Sensationssieg

Dieses Quoten-Ereignis muss wohl wahrlich als Sensation bezeichnet werden. Obwohl der Zweiteiler in keiner Programmzeitschrift angekündigt wurde, weil er nach dem Tod von Michael Jackson erst recht kurzfristig ins Programm genommen wurde, hat "Die Jacksons - Ein amerikanischer Traum" seinem Sender Vox einen raren Tagessieg beschert. 1,82 Mio. bzw. 1,60 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die beiden Teile - Marktanteile von 21,1% und 17,7% und der klare Sieg vor den großen Sendern.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Mit deutlichem Abstand folgt auf dem dritten Platz der Tages-Charts RTL-Film „Color of Magic – Die Reise des Zauberers“. Derzeit wird der Film in den Listen der GfK nur dreigeteilt dargestellt, obwohl es sich um einen Film handelt – die genaue Zuschauerzahl steht daher noch nicht fest, sie dürfte aber irgendwo zwischen 1,30 Mio. und 1,40 Mio. 14- bis 49-Jährigen liegen. Auch die weiteren Plätze gehen an RTL: „Explosiv – Weekend“ schauten 1,28 Mio. Werberelevante, das Formel-1-Qualifying am Nürburgring nachmittags 1,20 Mio. Vox hatte mit „Die Jacksons“ nicht seinen einzigen Samstags-Quotenhit im Programm, auch der folgende Film „Kids“ überzeugte mit grandiosen 14,6%.

Sat.1 und ProSieben hatten angesichts dieser Zahlen klar das Nachsehen. Sat.1 landete mit dem unzählige Male wiederholten Zeichentrick-Klassiker „Asterix der Gallier“ und 11,2% immerhin noch leicht über dem Mittelmaß, ProSieben gelang das mit „Sommermädchen 2009“ und 9,5% nicht. Der folgende Horrorfilm „Der Fluch – The Grudge 2“ rutschte im Anschluss sogar auf miserable 6,4%, während „Sportfreunde Pocher“ bei Sat.1 parallel dazu wenigstens mittelmäßige 10,5% einfuhr. Die neue ProSieben-Comedyserie „The Big Bang Theory“ kam um 14.20 Uhr nicht über 9,3% hinaus.

Zuschauerstärkstes öffentlich-rechtliches Programm war am Samstag erwartungsgemäß der WM-Boxkampf von Felix Sturm im ZDF. 1,10 Mio. junge Boxfans hievten den Marktanteil auf 13,1%. Die neue ARD-Spielshow „Der große Coup“ landete mit 0,79 Mio. immerhin bei soliden 8,6%, besser lief es dort aber später für den „Jurassic Park“ und 10,5%. Die 20.15-Uhr-Show des ZDF versagte natürlich im jungen Publikum: „Das große Sommer-Open-Air mit Marianne & Michael“ blieb mit 0,43 Mio. jungen Sehern bei 4,7% hängen.

Auch die beiden Konkurrenten der zweiten Privat-TV-Liga, RTL II und kabel eins, sahen diesmal natürlich nur die entfernten Rücklichter von Vox. RTL II blieb mit seinem Bollywood-Melodram „Lebe und denke nicht an morgen“ nur bei miesen 4,6% hängen, kabel eins erzielte mit seinen Samstags-Serien „Without a Trace“, „Justice“ und „Medical Investigation“ diesmal auch nur 5,2% bis 5,4%. Die meistgesehene Sendung der kleineren Sender war interessanterweise die Tour de France bei Eurosport. 0,33 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die Pyrenäen-Etappe ab 12.15 Uhr im Durchschnitt bei Eurosport – ein fabelhafter Marktanteil von 7,3%. Dem kleinen Sportsender hilft die Tatsache, dass ARD und ZDF weniger live übertragen also ganz klar.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann das Boxen sogar die Tageswertung. 5,12 Mio. sahen den Punktsieg von Felix Sturm – ein großartiger Marktanteil von 25,8% für das ZDF, das sich demnächst aus dem Boxbusiness zurückzieht. Auch auf den weiteren Plätzen folgen ausnahmslos ARD- und ZDF-Programme, u.a. die 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,46 Mio.), „Das große Sommer-Open-Air mit Marianne & Michael“ (4,42 Mio.) und die ARD-Show „Der große Coup“, die mit 3,87 Mio. Neugierigen immerhin 15,3% erreichte.

Stärkstes Programm des Privatfernsehens war auch im Gesamtpublikum „Die Jacksons – Ein amerikanischer Traum“. Teil 2 des Vox-Films schalteten um 22.10 Uhr 2,94 Mio. Leute ein – ein extrem starker Marktanteil von 14,0% und Platz 9 in den Samstags-Charts. Erst dahinter folgen mit „RTL aktuell“, „Explosiv – Weekend“ und dem Formel-1-Qualifying die ersten RTl-Sendungen. Bei Sat.1 hatte „Richter Alexander Hold“ die meisten Zuschauer – und nicht „Asterix der Gallier“. 2,47 Mo. führten den Gerichts-Trash in die Tages-Top-20. Bei den kleineren Sendern überzeugte vor allem der „Tatort“ im NDR Fernsehen, der mit 1,50 Mio. Sehern und tollen 6,0% sogar an allen ProSieben-, RTL-II und kabel-eins-Programmen vorbeiflog. Die Übertragung der „Kölner Lichter 2009“ kam im WDR Fernsehen auf ebenfalls starke 4,6%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige