Bild.de lässt über „Bild“-Boy abstimmen

Das ging schnell: So fix wird aus der Revolution im "Bild"-Rotlichtbezirk möglicherweise nur noch ein Kurzzeit-Revolutiönchen. Vor rund vier Wochen überraschte Chefredakteur Kai Diekmann seine Leser, in dem er erstmals einen "Bild"-Boy statt einer leicht bekleideten Girls auf die erste Seite brachte. Folgt jetzt die Rolle Rückwärts? Denn über den heutigen "Bild"-Boy prangt der Text: Julian (23) aus Nordwalde (NRW) könnte der letzte "Bild"-Boy sein. Im Web sollen die Leser jetzt abstimmen.

Anzeige

Das ging schnell: So fix wird aus der Revolution im „Bild“-Rotlichtbezirk möglicherweise nur noch ein Kurzzeit-Revolutiönchen. Vor rund vier Wochen überraschte Chefredakteur Kai Diekmann seine Leser, in dem er erstmals einen „Bild“-Boy statt einer leicht bekleideten Girls auf die erste Seite brachte. Folgt jetzt die Rolle Rückwärts? Denn über den heutigen „Bild“-Boy prangt der Text: Julian (23) aus Nordwalde (NRW) könnte der letzte „Bild“-Boy sein. Im Web sollen die Leser jetzt abstimmen.

Die anhaltenden Diskussionen scheint die „Bild“ offenbar selbst überrascht zu haben. „Seit Wochen diskutiert Deutschland über die neuen „Bild“-Boys“, heißt es bei Bild.de. „Während sich die einen ‚über einen längst fälligen Beitrag zur Gleichberechtigung‘ freuen, fluchen andere, ihnen bleibe ‚das Frühstück im Hals stecken‘.“

Nun sollen also die Leser entscheiden, oder wie es Bild.de formuliert: „Jetzt geht es für die knackigen Kerle um die Wurst!“ Bis 18 Uhr haben die Leser und Leserinnen nun Zeit via Telefon oder Web abzustimmen. Zwischenstand 12:03 Uhr: 52 Prozent stimmen für den sexy Boy auf Seite 1. 48 Prozent wollen ausschließlich Girls.

Die Idee, die Seite 1-Girls – wenigstens tageweise – zu elimieren und durch einen „sexy“ Boy zu ersetzen, kam aus dem Leserbeirat der Boulevardzeitung. Allerdings auf Initiative der weiblichen Mitglieder. Diekmann und seine Mannen – immer darauf bedacht, die Leserschaft ernst zu nehmen – haben sich den Wunsch zu Herzen genommen. Denn immerhin erreicht „Bild“ – laut ma 2009 Presse I – 13 Prozent aller deutschen Frauen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige