„Titanic“ will Ehrenkreuz versteigern

Die "Titanic" sorgt für Aufregung bei der Bundeswehr: Das Satiremagazin versuchte ein Ehrenkreuz, die neue Auszeichnung der Bundesregierung für Tapferkeit, bei Ebay zu versteigern. "Wir wollten mal gucken, wie sehr sich Tapferkeit auszahlt", sagte "Titanic"-Mitarbeiter Martin Sonneborn der dpa in Berlin. Ebay löschte die Auktion prompt.

Anzeige

Die Aktion sei als Protest gegen solche Auszeichnungen zu verstehen. Zum Zeitpunkt der Löschung lagen die Gebote bei rund 200 Euro, der „Titanic“ wurden jedoch Gebote von bis zu 1500 Euro geschickt. Dennoch ist Sonneborn enttäuscht: Es sei beschämend, wie wenig Tapferkeit wert sei und zeige, „dass es sich nicht lohnt, sich in Afghanistan tot schießen zu lassen“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige