Anzeige

Martin Ötting

Mundpropaganda-Experte Martin Ötting

Anzeige

Google verdient sein Geld in erster Linie NICHT mit den Inhalten der journalistischen Angebote. Sondern mit dem Gegenteil – nämlich mit kommerziellen Anbietern, die etwas anderes als Journalismus anzubieten haben

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige