Stefanie Lüdecke verlässt Quality Channel

Überraschend kommt die Personalie nicht, aber jetzt ist es endgültig: Stefanie Lüdecke, 35, seit 2003 Geschäftsführerin des Quality Channel, zeichnet nicht mehr für die Spiegel-Tochter verantwortlich. Im Zuge der Zusammenführung der Vermarktungsaktivitäten im Verlag wird sie das Unternehmen spätestens zum 31. Dezember 2009 verlassen, um sich den branchenüblichen "neuen Aufgaben" zuzuwenden. Neue Top-Führungskraft unter Chef-Vermarkter Christian Schlottau ist Norbert Facklam.

Anzeige

Stefanie Lüdecke kam im April 1996 zum Spiegel-Verlag, wo sie im Anzeigenmarketing für die Vermarktung von Spiegel Online zuständig war. Anfang 1999 wechselte sie zum Quality Channel, war dort zunächst als Verkaufsleiterin Norddeutschland und Frankfurt am Aufbau des Online-Vermarkters beteiligt und übernahm Mitte 2000 die Gruppenleitung Sales Management. Im März 2002 wurde sie Leiterin des Quality Channel für die Bereiche Verkauf, Technik und Marketing sowie für das Partnermanagement, bevor sie im Januar 2003 neben Fried von Bismarck und Christian Schlottau in die Geschäftsführung des Online-Vermarkters berufen wurde.

Fried von Bismarck, Geschäftsführer der SPIEGELnet GmbH, gibt der scheidenden Kollegin freundliche Worte mit auf den Weg: „Ich danke Stefanie Lüdecke für ihr überaus großes Engagement. Sie hat die Online-Vermarktung in der Spiegel-Gruppe von Anfang an begleitet und mitgestaltet.“

Bei dem geplanten Umbau der Vermarktung sollen die Bereiche Verkauf, Disposition und Marketing-Service des Print- und Onlinegeschäftes operativ und räumlich zusammengeführt werden. Leiter der neuen Organisation soll Norbert Facklam, 46, werden, der seit 2007 Leiter Anzeigenmarketing beim Spiegel ist. Er wird dann wie bisher an Verlagsleiter Christian Schlottau berichten.
Laut aktueller AGOF-Zahlen verzeichnete Quality Channel im ersten Quartal 9,42 Mio. Unique Visitors pro Monat auf den vermarkteten Websites. Damit gehört das Unternehmen zu den 20 größten Online-Vermarktern des Landes und verbessert seine Zahlen mittelfristig gesehen recht stetig. Die 9,42 Mio. Unique User waren der zweitbeste Quartalswert in der Geschichte der Firma. Laut IVW landete Quality Channel im Mai bei 985,36 Mio. Page Impressions, hier hält sich der Vermarkter seit etwa einem Jahr mit leichten Schwankungen zwischen 800 Mio. und 1,05 Mrd. PIs auf.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige