Anzeige

Großes Interesse an Jackson-Specials

Viele Millionen haben die kurzfristigen Programmänderungen der Sender genutzt, um sich von Michael Jackson zu verabschieden. Das "Exclusiv Spezial" zum Tod des King of Pop war mit 2,16 Mio. 14- bis 49-Jährigen und einem herausragenden Marktanteil von 24,0% sogar Tagessieger. Auch die Sendungen des Ersten erreichten viele Leute. Im Gesamtpublikum ging der Tagessieg jedoch an keins der MJ-Specials, sondern an das U21-EM-Halbfinale, das 4,65 Mio. im ZDF einschalteten.

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Das „Exclusiv Spezial“ beflügelte auch den restlichen RTL-Abend spürbar. So blieben viele junge Zuschauer im Anschluss dran und beförderten „Die ultimative Chart Show“ mit 20,2% über die 20%-Marke. Extrem starke Zahlen holte sich auch das „RTL-Nachtjournal“, das um 0.10 Uhr noch 1,27 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen – ein Marktanteil von 22,0%. Mithalten konnte angesichts dieser Zahlen kein anderer Sender, am besten erging es in der Prime Time noch ProSieben und dem ZDF. So erzielte ProSieben mit dem 20.15-Uhr-Film „Shang-High Noon“ immerhin 14,0% und kam mit 1,34 Mio. Werberelevanten auf Platz 4 der Tages-Charts. Gleichauf mit dem „Nachtjournal“ folgt der U21-Fußball, den ebenfalls 1,27 Mio. sahen.

Auch Das Erste kann sich wie angedeutet über gute Zahlen im jungen Publikum freuen: Zwar blieb der Prime-Time-Film „Die Landärztin – Aus heiterem Himmel“ noch bei sehr schwachen 3,8% hängen, doch „Michael Jackson – Die Tragödie“ und „Michael Jackson live: Dangerous Tour“ erkämpften sich 9,2% und 10,8% und sprangen mit 0,98 Mio. bzw. 0,95 Mio. jungen Zuschaurn beinahe in die Tages-Top-Ten. Großer Verlierer des Abends war zweifellos Sat.1. So verfehlten „Die Hit Giganten“ um 20.15 Uhr mit miserablen 7,7% und 0,74 Mio. 14- bis 49-Jährigen ebenso die Tages-Top-20 wie alle folgenden Comedy-Formate. Besonders bitter sah es für „Kesslers Knigge“ aus, das auf 6,2% stürzte, „Mensch Markus“ und „Zack!“ liefen mit 7,6% und 8,5% aber auch nicht viel besser.

Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga stach kabel-eins-Serie „Cold Case“ mit guten 7,9% (0,80 Mio.) hervor. Die Serie schlug damit sogar das komplette Sat.1-Programm. Auch „Ghost Whisperer“ (6,2%) und „Medium“ (7,2%) blieben über den Sendernormalwerten. Bei Vox erging es „Unser Traum vom Haus“ und „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“ mit 7,4% und 7,7% zumindest recht ordentlich, RTL II kann sich über die 7,2% und 8,8% für „Heartbreakers – Achtung: Scharfe Kurven!“ und „Shaun of the Dead“ allerdings noch mehr freuen. Bei den kleineren Sendern holte sich Super RTL die höchste Zuschauerzahl: „Robbie, das Rentier in: Das große Rentier-Rennen“ erzielte um 20.45 Uhr 3,7%.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Insgesamt siegte also das U21-EM-Halbfinale, das dem ZDF durch den Sieg der Deutschen gleich doppelt Freude machte. So wird am Montag beim Endspiel gegen England sicher eine noch höhere Zuschauerzahl eingefahren. Dahinter platzierten sich vornehmlich Nachrichtensendungen, das Halbzeits-„heute-journal“ mit 4,10 Mio. Zuschauern und die 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 4,06 Mio. Der ARD-Film „Die Landärztin – Aus heiterem Himmel“ erkämpfte sich mit 3,69 Mio. Sehern und 14,7% wesentlich bessere Zahlen als im jungen Publikum, erfolgreichstes Format der Privatsender war auch hier das „Exclusiv Spezial“ zum Tod von Michael Jackson. 3,39 Mio. schalteten es ein.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige