VDZ bestätigt Hubert Burda als Präsidenten

Der alte ist der neue Verbandspräsident. Die Delegiertenversammlung des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger hat Hubert Burda für drei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt. Seit 1997 steht der Verleger bereits dem VDZ vor. Burda kann sich über ein einstimmiges Votum freuen.

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, dass Dr. Hubert Burda den deutschen Zeitschriftenverlegern erneut als Präsident zur Verfügung steht“, erklärt VDZ-Geschäftsführer Wolfgang Fürstner. „Gerade sein Nachdruck bei den Debatten des letzten Jahres um den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag, bei denen auf seine Initiative die Münchner Erklärung der deutschen Verleger verabschiedet wurde, zeigen, wie wichtig dieses Engagement für die ordnungspolitischen Weichenstellungen der Medien ist.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige