US-Zeitungen verlieren auch im Netz Leser

Leser von Onlineangebote vieler US-Tageszeitungen verweilen immer kürzer auf den Nachrichten-Sites: 17 von 30 großen US-Zeitungen mussten laut einer Nielsen-Studie im Mai Rückgänge bei der Verweildauer ihrer User verbuchen. Im Durchschnitt bleiben US-User rund sieben Minuten auf den Nachrichtenseiten – und damit etwa eine Minute weniger als im vergangenen Jahr.

Anzeige

Bei der Onlineausgabe der „New York Times“ sind es sogar 28 Minuten, die ein Durchschnitts-User dort verbringt – doch auch da sank die Verweildauer um eine Minute im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige