Anzeige

NRW-Minister will Kreativität schützen

Andreas Krautscheid, für die Medien zuständiger Minister Nordrhein-Westfalens, hält das "geistige Urheberrecht im Internet" für bedroht. In einem Interview mit der "Frankfurter Rundschau" sagte Krautscheid: "Da alles umsonst im Internet zu haben ist, verliert sich auch der Respekt vor dem Kreativakt."

Anzeige

Vor dem heute beginnenden „Medienforum NRW“ in Köln betonte der Minister, das Internet dürfe „bei allen wunderbaren Möglichkeiten kein rechtsfreier Raum bleiben“. Der Schutz geistigen Eigentums könne „ein gutes Thema sein, bei dem Europa als gemeinsamer Kulturraum auftritt“. Krautscheids Argumente decken sich mit der „Hamburger Erklärung“, in der deutsche Großverlage besseren Schutz ihrer Inhalte fordern.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige