Anzeige

Gottschalk als Kerner-Nachfolger

ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut zurrt in diesen Tagen die Nachfolge-Regelungen für die Zeit nach dem Abgang von Johannes B. Kerner zu Sat.1 fest. Laut "Süddeutscher Zeitung" könnte dabei ein ZDF-Altstar einer von Kerners Nachfolgern werden: Thomas Gottschalk soll als Moderator für den bisher von Kerner präsentierten Jahresrückblick im Gespräch sein. Die Aufgaben des Viel-Moderierers Kerner sollen aber künftig auf mehrere Schultern verteilt werden.

Anzeige

Am späten Donnerstagabend soll laut „SZ“ Markus Lanz den Talk-Sendeplatz von Kerner übernehmen. Freitags bleibt es bei der Kochshow, bei der Lanz Kerner schon beerbt hat. Mehr Sendeplätze will Bellut seiner Nachwuchskraft Lanz offenbar nicht zugestehen. Die Abend-Unterhaltung beim ZDF soll künftig mit mehreren Gesichtern bestückt werden. Man will sich beim ZDF nicht mehr so abhängig von einem einzelnen Moderator wie Kerner machen.

Wer außer Lanz die frei werdenden Kerner-Sendeplätze bestücken darf, ist noch nicht entschieden. Derzeit würden Castings für die Sendeplätze am Dienstag- und Mittwochabend veranstaltet.

Kerner unterdessen hat neben seinem Sat.1-Engagement nun auch einen Vertrag mit der Telekom für die Internet-TV-Sendung „Liga total“ unterzeichnet, der vier Jahre läuft. Die Sendung startet über das IP-TV-Angebot T-Home am 7. August. Bei Sat.1 fängt Kerner am 22. Oktober mit der Moderation der Champions League an, sein neues Infotainment-Magazin bei Sat.1 soll im November starten. Seinen letzten Arbeitstag beim ZDF hat Kerner laut Auflösungsvertrag am Donnerstag, dem 1.Oktober.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige