Pay-TV: So sieht das deutsche Sky aus

Mehr Sport, mehr HD und ein Pflicht-Basispaket für alle Abonnenten. Das sind einige der Eckpunkte des neuen Sky-Pay-TV-Angebots, das im Juli aus dem derzeitigen Premiere entstehen wird. Die am Mittwoch vorgestellte Paketstruktur sieht so aus: Sky Welt, ein Basispaket mit 20 Sendern kostet 16,90 Euro. Zusätzlich lassen sich Sky Film, Sky Sport und Sky Bundesliga buchen. Für das Gesamtangebot zahlt der Kunde 54,90 Euro. Das neue HD-Paket enthält künftig sechs Sender.

Anzeige

Damit ähnelt das deutsche Sky sehr den italienischen und britischen Pay-TV-Ablegern des Konzerns. Auch dort gibt es Basispakete, von denen mindestens eins gebucht werden muss, um an die attraktiven Film- und Sportpakte zu kommen. Eigenständige Film- oder Bundesliga-Abos, wie Premiere sie derzeit noch anbietet, wird es ab Juli nicht mehr geben.

So sieht das neue Sky im Detail aus:

– Basispaket Sky Welt: Der Kunde bekommt für 16,90 Euro 20 Sender, darunter Sky Krimi, Fox, TNT Serie, SciFi, Motorvision TV, Spiegel Geschichte, Discovery Channel, National Geographic, National Geographic Wild, Disney Channel, Playhouse Disney, Jetix und Junior. Das Paket ist also keineswegs komplett neu, sondern weitgehend identisch mit dem bisherigen Premiere-Familie-Paket. Neu dabei sind neben den bereits angekündigten Sendern Motorvision TV und Spiegel Geschichte auch der Animal-Planet-Ersatz National Geographic Wild und Playhouse Disney.

– Für 10 Euro zubuchbar ist für Sky-Welt-Abonnenten das neue HD-Angebot, das zum Start am 4. Juli aus sechs Sendern besteht: Sky Cinema HD, Disney Cinemagic HD, Sky Sport HD, National Geographic HD, History HD und Discovery HD. Bitter für Kabelkunden: Wegen Frequenzmangel werden dort vorerst nur zwei HD-Kanäle übertragen.

– Die drei Premium-Pakete Sky Film, Sky Sport und Sky Fußball-Bundesliga lassen sich wie erwähnt nur zusätzlich zu Sky Welt abonnieren. Sky Welt plus ein zusätzliches Paket kostet 32,90 Euro, bei zwei zusätzlichen Paketen werden 44,90 Euro fällig und bei Sky Welt und allen drei Premium-Paketen 54,90 Euro. Das HD-Angebot kostet ab einem 44,90-Euro-Abo nur noch 5 Euro zusätzlich.

Sky Film, das neue Film-Paket enthält wie gehabt zehn Sender, darunter acht Sky-eigene Kanäle. Enthalten sind künftig Sky Cinema, Sky Cinema +1, Sky Cinema +24, Sky Action, Sky Comedy, Sky Emotion, Sky Nostalgie, Sky CinemaHits, MGM und Disney Cinemagic. Auf Sky Cinema +1 wird das Sky-Cinema-Programm eine Stunde verzögert ausgestrahlt, auf Sky Cinema +24 mit 24 Stunden Abstand. Diese Kanäle entsprechen also den bisherigen Sendern Premiere 1 bis 3.

Sky Sport startet vorerst mit zwei 24-Stunden-Kanälen, zusätzlich gibt es wie gehabt das gesonderte Fußball-Bundesliga-Angebot. Die Kanäle werden eigenständig empfangbar sein und müssen künftig wohl nicht mehr über das sperrige Premiere Sportportal angesteuert werden. Neu für Sportfans ist auch der HD-Kanal Sky Sport HD, auf dem u.a. zahlreiche Bundesligaspiele und das Montagsspiel der 2. Liga zu sehen sein werden. Auch die Formel 1, Golf, Eishockey und die Spiele der Fußball-WM 2010 sollen in HD gezeigt werden.

– Satellitenkunden bekommen mit Sky Welt Extra ein kostenloses Zusatzpaket, wenn sie Sky Welt und mindestens ein Premium-Paket abonnieren. Sky Welt Extra entspricht damit im Großen und Ganzen dem derzeitigen Premiere Star mit Sendern wie History, The Biography Channel, Romance TV, Kinowelt TV, Turner Clasic Movies, MTV Entertainment, ESPN America und anderen.

– Im Vergleich zum bisherigen Premiere-Angebot wird Pay-TV mit Sky also sowohl billiger als auch teurer. Billiger wird es, wenn nur das Basis-Paket abonniert wird. Für das entsprechende Familien-Paket waren bisher schließlich 19,90 Euro fällig. Die Einstiegsschwelle wird dadurch also etwas herunter gesetzt. Auch der Preis des Basispakets und eines Premium-Pakets liegt mit 32,90 Euro unter den bisher zu zahlenden 34,99 Euro. Beim zweiten Premium-Paket ähneln sich die Preise mit künftig 44,90 Euro statt 44,99 Euro. Für das Gesamtpaket muss in Zukunft mit 54,90 Euro etwas mehr gezahlt werden als bisher (53,99 Euro). Noch tiefer in die Tasche greifen müssen HD-Fans: Bisher gab es das – mit nur zwei Sendern allerdings wesentlich kleinere – HD-Paket zum Komplett-Abo gratis dazu, künftig sind 5 Euro zusätzlich zu zahlen. Will man also alle verfügbaren Sky-Kanäle empfangen, sind 59,90 Euro zu zahlen.

Fazit: Insgesamt ist das neue Sky zwar nicht wirklich eine „Neudefinition von Pay-TV in Deutschland und Österreich“, wie Konzernchef Mark Williams es formuliert, die Paketstruktur ähnelt dafür zu sehr der bisherigen. Insbesondere die vielen neuen HD-Kanäle erhöhen die Attraktivität des Angebots aber definitiv. Mit dem aus England und Italien bekannten Konzept, den Kunden nur dann die attraktiven Film- und Sport-Pakete zu geben, wenn sie auch das Basispaket abonnieren, will Sky den Umsatz pro Abonnent erhöhen. Für Fußball-Fans, die bisher für 20 Euro die Bundesliga empfangen konnten und nun 33 Euro für das Basis-Paket plus Bundesliga zahlen müssen sicher keine gute Nachricht. Aber: Noch wird kein Bestandskunde in die neue Struktur gezwungen, bisherige Verträge bleiben bestehen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige