Löschwahn beim ZDF

Das ZDF entfernt Tausende von Texten und Videos aus seinem Online-Angebot. Nach Informationen des Evangelischen Pressedienstes sollen insgesamt 46.800 Dokumente gelöscht werden. Laut ZDF-Sprecher Alexander Stock reagiert der Sender damit auf die künftig enger gesteckten Grenzen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten für ihre Internetaktivitäten.

Anzeige

Außerdem gehe es dem ZDF nicht darum, „alles Mögliche im Netz vorzuhalten, nur weil es ohne Aufwand möglich ist“ .

Konkret werden 28.000 Texte aus heute.de entfernt, zdf.de verliert 46.800 Dokumente, bei sport.zdf.de werden 18.700 Text-Dokumente gelöscht. Bei der ZDF-Mediathek zum „Nachsehen“ des Fernsehprogramms werden unter anderem 4.000 Videos und 6.500 Bilderserien aus dem Angebot genommen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige