IVW: Rückschlag für wer-kennt-wen.de

Kleiner Dämpfer für das Boom-Netwerk wer-kennt-wen.de. Erstmals seit Start der IVW-Messung entwickelte sich die Community deutlich schwächer als die gesamte Konkurrenz. 10,0% der März-Visits gingen wkw im April verloren. Theoretisch kein Beinbruch, denn der April hatte wegen Ostern zwei Werktage weniger. Allerdings: SchülerVZ verlor nur 2,3%, MeinVZ 3,8%, StudiVZ 7,6% und MySpace 8,2%. Bei den Page Impressions überholte SchülerVZ wer-kennt-wen.de sogar wieder.

Anzeige

[Hinweis: Eine gesonderte Analyse der IVW-Zahlen für die Nachrichten-Websites finden Sie an dieser Stelle.]

Auch bei den Visits ist SchülerVZ wieder sehr dicht an die Nummer 2 der sozialen Netzwerke herangerückt. wer-kennt-wen.de verfügte im April über 147,85 Mio. Visits, SchülerVZ über 146,78 Mio. Nummer 1 der Branche bleibt nach Visits unangefochten StudiVZ, das den Vorsprung auf wkw mit 164,27 Mio. Visits wieder ausbauen konnte. Hinter den großen Drei folgen im Netzwerk-Segment MeinVZ mit 80,61 Mio., MySpace mit 54,34 Mio. und Lokalisten mit 39,28 Mio. Visits. Auf den ersten drei Plätzen des IVW-April-Rankings blieben aber die drei großen Portal-Betreiber: T-Online verlor 13,4% und liegt nun bei 338,97 Mio. Visits, MSN folgt mit 273,29 Mio. und Yahoo mit 180,89 Mio. Die komplette Top 25 sah im April wie folgt aus:

Nur vier Websites konnten also dem wegen Ostern zwei Werktage kürzeren Monat trotzen und zulegen. Neben den Wetter-Anbietern Wetter Online und wetter.com, die in jedem Frühjahr vom höheren Interesse an Wetterbeichten profitieren, waren das RTL.de und MyVideo. RTL.de könnte u.a. von der spannenden Phase bei „Deutschland sucht den Superstar“ profitiert haben, MyVideo vom ProSieben-Pendant „Germany’s next Topmodel“. wetter.com führt mit den gewonnen 4,34 Mio. Visits auch unsere Aufsteiger-Top-5 an:

Erstaunlich sind die Zuwächse für die ProSiebenSat.1-Video-Plattform Maxdome, die mit einem Plus von 94,3% auf 7,83 Mio. Visits einen neuen Rekord aufstellte. Werbeaktionen und Kooperationen werden hier eine Rolle gespielt haben.

Die Top 5 der Verlierer sieht im April fast genau so aus wie die Top 5 nach Visits: T-Online verlor 52,53 Mio. Visits, MSN 26,84 Mio. und Yahoo 22,09 Mio. Auch hier zeigt sich recht deutlich, dass wer-kennt-wen.de einen recht schwachen Monat hatte:

Im Übrigen hat auch der strahlende Sieger des Monats März, PC-Welt.de, diesmal kräftig verloren. Von den im März hinzu gewonnen 8,29 Mio. Visits gingen im April 7,60 Mio. wieder abhanden. Ein klares Indiz dafür, dass das enorme März-Wachstum nicht natürlicher Art war, sondern mit einer Download-Kooperation mit dem Virenkiller-Hersteller Avira zu tun hatte.

Immerhin fünf der über 30 Angebote, die ihre Zahlen zum ersten Mal von der IVW ausweisen ließen, erreichten im April mehr als 2 Mio. Visits. Stärkster New Entry war dabei bundesliga.de, das auf 6,82 Mio. Visits sprang. In unserer Top 5 folgen der kleine ebay-Konkurrent Hood.de und Versatel.de:

Noch ein kleiner Blick auf die Top Ten nach Page Impressions, deren Aussagekraft wie immer nur sehr relativ ist. Hier führt SchülerVZ nun wieder mit 5,18 Mrd. PIs vor wer-kennt-wen.de mit 4,29 Mrd. und StudiVZ mit 3,83 Mrd. SchülerVZ und Browserspiel-Anbieter Travian verbesserten sich sogar im Vergleich zum März. Größte Verlierer waren wkw und T-Online:

Das Bild in der Top Ten der Vermarkter spiegelt recht gut das Geschehen des Monats wieder: Fast alle Konkurrenten verloren um die 10% der Vormonats-PIs. Einzig VZ-Vermarkter iq media marketing stemmte sich mit einem geringeren Minus von 2,7% gegen den Markt, ebenso wie Platform-A-Media (-0,8%) und der Wuality Channel (-8,4%). Größter prozentualer Verlierer war IP Deutschland mit einem Minus von 15,1%:

[Hinweis: Eine gesonderte Analyse der IVW-Zahlen für die Nachrichten-Websites finden Sie an dieser Stelle.]

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige