„DSDS“: Daniel gewinnt mit Top-Quote

Erwartungsgemäß war das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" das TV-Ereignis des Samstagabends: 3,53 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die Show um 20.15 Uhr - dreimal so viele wie den schärfsten Konkurrenten "Hidalgo" (Sat.1 / 1,18 Mio.), sogar 3,65 Mio. sahen um 23.20 Uhr die "Entscheidung"-Show mit Sieger Daniel Schuhmacher. Damit lagen die Final-Quoten auch über denen der beiden vorigen Staffeln, in denen Mark Medlock und Thomas Godoj als Sieger aus der Show hervorgingen.

Anzeige

2007 (Sieger: Mark Medlock) und 2008 (Sieger: Thomas Godoj) sahen das 20.15-Uhr-Finale jeweils 3,31 Mio. 14- bis 49-Jährige. Besonders die Marktanteile von „DSDS“ waren enorm gut: 36,3% beim „großen Finale“ und 43,4% bei der „Entscheidung“. Wie in den vorangegangenen Staffeln auch lagen die letzten Zuschauerzahlen der Staffel aber nicht über allen vorangegangenen Ausgaben. So hatten die Sendungen der Casting-Phase, die eher dem Comedygenre zuzuordnen waren, bis zu 4,51 Mio. junge Zuschauer und auch die dritte Live-Show hatte mit 3,63 Mio. Werberelevanten mehr Seher als das Finale. Allerdings herrschten in dieser Zeit auch noch Winter und kühler Frühling – die nun erreichten Marktanteile von 36,3% und 43,4% sind absoluter Staffelrekord.

Der schärfste RTL-Konkurrent findet sich in den Samstags-Charts erst auf Platz 6, denn auch auf die Ränge 3 bis 5 gingen an RTL-Programme: Die Comedyreihen „4 Singles“ und „Böse Mädchen“ sahen zwischen den beiden „DSDS“-Shows 2,53 Mio. bzw. 2,29 Mio. 14- bis 49-Jährige, das „Exclusiv-Spezial: Die Nacht der Superstars“ um 0.10 Uhr 2,41 Mio. (39,3% MA). Auf Platz 6 folgt dann die Bundesliga-„Sportschau“, die ab 18.50 Uhr 1,27 Mio. 14- bis 49-jährige Fans begeisterte und damit klarer Marktführer am Vorabend war. Nach 20 Uhr war Sat.1-Film „Hidalgo – 3000 Meilen zum Ruhm“ mit 1,18 Mio. jungen Sehern und guten 12,0% wie erwähnt der schärfste „DSDS“-Konkurrent und sprang sogar über die Sat.1-Normalwerte. Nicht gelungen ist das ProSieben, wo „Bad Company“ mit 0,97 Mio. und 9,9% nur unbefriedigende Zahlen einfuhr. Besser lief es aber ab 22.15 Uhr für „Saw III“ mit 1,10 Mio. und okayen 11,6%.

Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga stach vor allem kabel eins aus dem Mittelmaß heraus: „Star Trek VI“ sahen um 20.15 Uhr 0,73 Mio. (7,5%), „Star Trek VII“ holte um 22.25 Uhr mit 0,74 Mio. 14- bis 49-Jährigen sogar sehr starke 8,8%. Bei Vox enttäuschte um 20.15 Uhr „Shark Attack“ mit katastrophalen 3,4% (0,29 Mio.), dafür kletterte das „Focus-TV Spezial“ (Thema: „Schmuggler im Visier der Fahnder“) direkt danach auf sehr ordentliche 8,0%. RTL II blieb um 20.15 Uhr mit „Shinobi – Kampf auf Liebe und Tod“ bei sehr schwachen 4,0% hängen, „Men of War“ erzielte um 22.10 Uhr sogar nur 2,8%. Bei den kleineren Sendern überholte um 20.15 Uhr sogar ein Programme den Vox-Film: Die „Tatort“-Wiederholung im NDR Fernsehen sprang mit 0,34 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf sehr gute 3,6%. Super RTL erreichte mit „Die letzten Jahre der Dinosaurier – Der Vulkanausbruch“ um 20.15 Uhr ebenfalls gute 3,6%.

Auch im Gesamtpublikum gewann „Deutschland sucht den Superstar“ natürlich das Samstagsrennen. 6,08 Mio. sahen die 20.15-Uhr-Show“, sogar 6,18 Mio. „Die Entscheidung“ um 23.20 Uhr. Damit gab es auch hier deutlich höhere Zuschauerzahlen als bei den beiden Staffeln 2007 und 2008. Auf Platz 3 findet sich als stärkster Konkurrent die 20-Uhr-„Tagesschau“, die 5,30 Mio. einschalteten, direkt dahinter belegt ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ mit 5,00 Mio. Rang 4. Die ARD-Show „Deutschland tut was!“ – Auftakt zur Ehrenamt-Woche – versagte hingegen leider komplett. Nur 1,62 Mio. zogen sie den Shows von RTL und dem ZDF vor – ein desaströser Marktanteil von 6,1%. damit landete sie Show um 20.15 Uhr nicht nur hinter RTL und dem ZDF, sondern auch noch hinter Sat.1 („Hidalgo“ / 2,38 Mio. / 9,1%) und sogar hinter dem WDR Fernsehen, wo „Mord in bester Gesellschaft – Der Tote im Elchwald“ auf sensationell gute Werte von 1,70 Mio. und 6,5% kam. Damit katapultierte sich der WDR-Krimi bis auf Platz 24 der Tageswertung.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige