Anzeige

RTL veranstaltet Townhall-Meeting mit Merkel

Unter dem etwas sperrigen Namen "Zuschauer fragen - Bundeskanzlerin Merkel antwortet" zeigt RTL am 17. Mai um 21.45 Uhr ein so genanntes Townhall-Meeting mit der CDU-Politikerin. Die Sendung dauert 75 Minuten, moderieren werden Peter Kloeppel und Maria Gresz ("Spiegel TV").

Anzeige

Spiegel TV tritt neben RTL auch als Co-Produzent des Programms auf. Rund 100 Bürger haben nach Senderangaben die Gelegenheit, im RTL-Hauptstadtstudio mit der Kanzlerin zu diskutieren. Offenbar ist die Einigung für das Format erst relativ kurzfristig zustande gekommen, in den Programmzeitschriften sind für den 17. Mai noch eine ganz normale „Spiegel TV“-Sendung und die Doku-Soap „Ice Road Truckers“ angekündigt. Besonders brisant an dem Sendetermin ist die Tatsache, dass „Zuschauer fragen – Bundeskanzlerin Merkel antwortet“ nun in direktem Vergleich zu „Anne Will“ antreten wird und dem ARD-Talk mit einiger Wahrscheinlichkeit eine Niederlage beibringen wird.

Unterdessen laufen die Verhandlungen wegen der potenziellen Fernsehduelle zwischen Kanzlerin Merkel und Herausforderer Steinmeier auf Hochtouren. Laut einem Bericht des „Spiegel“ handeln die beiden Lager derzeit Details aus. Unklar ist noch immer, ob es ein oder zwei Duelle geben wird. Für ein mögliches zweites Duell haben die Privatsender ebenfalls das Modell des Townhall Meetings vorgeschlagen, das aber laut „Spiegel“ vor allem von der CDU mit Zögern betrachtet wird. Angesichts des Merkel-RTL-Termins am 17. Mai wäre das allerdings etwas seltsam.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige