Anzeige

NRW-Verlage wollen Bestandsgarantie

Verleger aus Nordrhein-Westfalen fordern eine Bestandsgarantie für das "Kulturgut Zeitung", wie der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet. Diese solle sich jedoch nicht durch Gebühren finanzieren. Clemens Bauer, Vorsitzende des Zeitungsverlegerverbands NRW, forderte anstelle dessen fairere Rahmenbedingungen.

Anzeige
Anzeige

„Zeitungen sind der Garant für eine lebendige Demokratie“, sagte Bauer bei einer Jahrestagung in Bonn. Deshalb bräuchten Verlage, ähnlich wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk, „eine Art Bestands- und Entwicklungsgarantie – aber nicht durch Gebühren und Subventionen, sondern durch faire Rahmenbedingungen“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*