Anzeige

Burda-Manager und „Bild“-Frau: Heirat 2.0

"Schlucken. Lächeln. Zwei braune Augenpaare versinken in einem Mini-Kokoon. Pling, Amor hat geschossen. Zwei Medienherzen aufgereiht auf seinem Pfeil wie auf einem Schaschlik-Spiess." So beschreiben Burdas Kronprinz Marcel Reichart und die "Bild"-Promiexpertin Annette Pawlu in ihrem neuen Hochzeits-Blog den Moment, als sie sich das erste Mal trafen. Nur acht Monate später wollen sie sich in München das Ja-Wort geben. Der Boulevard wird garantiert von der "Medienhochzeit des Jahres" sprechen.

Anzeige

Reichart gilt als Ziehsohn von Hubert Burda und moderner Jet-Set-Manager. Ob Weltwirtschaftsgipfel in Davos, eine Galerie-Eröffnung in Berlin oder ein Lunch mit Web 2.0-Gründern im Silicon Valley: Reichart ist da. Das Netzwerkeln gehört allerdings auch zu seinen Job. Der Münchner ist Mitbegründer und Organisator der International beachteten DLD-Konferenz. Darüber hinaus nutzt wohl kaum ein deutscher Medienmanager konsequenter und mit mehr Begeisterung die neuen Medien wie der Münchner. Reichart blogt, twittert und pflegt regelmäßig seine Flickr-, Facebook- und Dopplr-Accounts.

Bei so viel digitalem Netz-Know-how ist es wenig überraschend, dass Reichart und Pawlu natürlich auch ihre Trauung via Weblog ins rechte Licht rücken. Ihr Hochzeitsblog bringt alle Details zu bevorstehenden Vermählung. Aufgeteilt ist das Hochzeitsjournal in die Rubriken: „Wie alles begann“, „Hochzeit: Wo-Wann-Wie“, „Was schenken? – Hochzeitstisch“ und „Dresscode & Hotel“.  

Das Kapitel „Hochzeit: Wo-Wann-Wie“ verrät: Geheiratet wird im großen Rahmen. Die Trauung nimmt der Weihbischof Anton Losinger vor. Der anschließende Cocktail-Empfang findet dann standesgemäß auf der Dachterrasse des Hotels „Bayerischer Hof“ statt. Aber das Blog warnt schon einmal: „Jetzt wird’s VIP getränkt (gedrängt? egal!). Und alle sind dabei, die Rang, Namen und natürlich eine Einladung bekommen haben.“ Das anschließende Brautsoiree ist dann wieder in einem „engeren Rahmen“. Dem vernehmen nach sind rund 300 Gäste geladen.

Besonderer Höhepunkt des Hochzeitsjournals ist das Kapitel „Wie alles begann“. Hier erfährt der interessierte Leser, dass sich Braut und Bräutigam erst am 17. November 2008 auf einer Preisverleihung des Verbands deutscher Zeitschriften-Verleger kennen lernten. Vorgestellt wurden die beiden vom „Focus“-Chefredakteur Uli Baur.

Getrübt werden die Hochzeitsvorbereitungen allerdings von Gerüchten, dass Pawlu die „Bild“ verlassen könnte. Mit der ehemaligen „Vanity Fair“-Ressortleiterin Inga Grömminger gibt es bereits ein potentielle Nachfolgerin. Pawlu dementierte diese Gerüchte jedoch bislang.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige