Guter Start in den UEFA-Cup für Sat.1

Sat.1 hat mit seiner ersten UEFA-Cup-Übertragung des Jahres gute Quoten eingefahren. Die zweite Halbzeit zwischen dem HSV und Manchester City war mit 5,25 Mio. Zuschauern die meistgesehene Sendung des Tages, bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 1,66 Mio. immerhin für Platz 4. Dort siegte ProSiebens "Germany's next Topmodel". Mit 2,53 Mio. und 22,9% verlor die Reihe zwar im Vergleich zu den Vorwochen, doch der Vorsprung auf das zweitplatzierte "Bones" war immer noch gewaltig.

Anzeige

„Bones“ war dabei interessanterweise das erfolgreichste RTL-Programm des gesamten Tages. Mit 1,82 Mio. 14- bis 49-Jährigen landete die 22.15-Uhr-Serie auch vor „CSI“ und „Alarm für Cobra 11“, die auf 1,81 Mio. bzw. 1,63 Mio. kamen. Geholfen hat „Bones“ dabei natürlich die schwächere Konkurrenz im Vergleich zum 20.15-Uhr-Sendeplatz, auf dem „Cobra 11“ und „CSI“ gegen Fußball und Topmodels kämpfen mussten. Insbesondere „CSI“ erreichte mit 15,3% nichtmal das RTL-Normalniveau. Bei Sat.1 beflügelte der UEFA-Cup, der auf 12,0% und 14,1% kam, auch die folgende Serie „Navy CIS“, die 13,8% erreichte. Ähnlich die Situation bei ProSieben: Auch hier profitierte Boulevardmagazin „red!“ mit 15,8% ganz klar von den „Topmodels“ (22,9%). „TV total“ fiel hingegen um 23.35 Uhr auf mittelmäßige 11,8%.

Andere Kanäle als die großen drei Privatsender hatten bei den 14- bis 49-Jährigen am Donnerstag kaum eine Chance, auf den ersten 13 Plätzen finden sich ausschließlich ProSieben-, RTL- und Sat.1-Programme. Auf Rang 14 geschafft hat es „Pfarrer Braun“ vom Ersten. Dort schalteten sich immerhin noch 0,89 Mio. junge Zuschauer ein, der Marktanteil kletterte auf solide 8,3%. Direkt dahinter folgen in den Tages-Charts die 20-Uhr-„Tagesschau“ und ZDF-Drama „Ein Dorf schweigt“, das um 21 Uhr 0,85 Mio. 14- bis 49-Jährige (7,3%) interessierte. „Der Bergdoktor“ blieb zuvor hingegen bei gewohnt schwachen 5,5% hängen.

Aus der Riege der zweiten TV-Liga hat sich nur eine Sendung in die Tages-Top-20 gekämpft: Vox-Film „New York Taxi“. Mit 0,79 Mio. Werberelevanten erreichte er allerdings nur mittelmäßige 7,3%. Vergleichsweise besser erging es Konkrrent RTL II: Zwar verpasste man die Top 20, doch mit „Law & Order: New York“ und dem „Frauentausch“ erzielte man solide 6,9% und 7,3%. kabel eins, der dritte im Bunde, hatte überhaupt nichts zu melden: Doku-Soaps „Dein neues Haus“ und „Hagen hilft!“ versagten mit 4,2% und 3,2% komplett. Damit mussten sich die beiden Sendungen auch dem stärksten Format der kleineren Sender geschlagen geben: Super RTLs „Upps! Die Pannenshow“ erreichte um 21.15 Uhr sehr starke 5,7%. Bereits um 19 Uhr kam KI.KA-Klassiker „Wickie… und die starken Männer“ auf 6,0%.

Im Gesamtpublikum siegte wie berichtet das UEFA-Cup-Match des HSV mit 5,25 Mio. Fans in der zweiten Halbzeit. Auf den weiteren Plätzen finden sich ausschließlich Sendungen von ARD und ZDF. So ging Rang 2 an die 20-Uhr-„Tagesschau“, die 4,26 Mio. einschalteten, der ZDF-„Bergdoktor“ folgt mit 4,11 Mio., „Ein Dorf schweigt“, ebenfalls vom ZDF erreichte 4,10 Mio. und „Pfarrer Braun“ schließlich 4,01 Mio. „Germany’s next Topmodel“ schob sich mit seinen vielen jungen Zuschauern auch im Gesamtpublikum vor alle RTL-Programme: Mit 3,46 Mio. Sehern belegt die ProSieben-Reihe Platz 8, vor „Alarm für Cobra 11“ mit 3,12 Mio. Zuschauern.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige