Time Warner bereitet Trennung von AOL vor

Der US-Medienkonzern Time Warner ist in dem Vorhaben, die angeschlagenen Internetsparte AOL abzuspalten, einen Schritt näher gekommen. Durch die erfolgreiche Trennung der börsennotierten Kabel-Tochter Time Warner Cable kann die Unternehmensführung auf eine Lockerung der Auflagen hoffen, die für eine Abspaltung von AOL notwendig wären. Wie das "Wall Street Journal" berichtete, hofft die Unternehmensführung nun auf die Zustimmung der AOL-Hauptanteilseigner.

Anzeige

Durch die jüngsten Entwicklungen halten Experten eine Abspaltung AOLs in den nächsten Monaten für wahrscheinlich. Mit der Trennung würde eine für Time Warner kurze und äußerst verlustreiche Unternehmensehe mit AOL zu Ende gehen. Die beiden Konzerne fusionierten im Jahr 2001, auf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase. Aufgrund von hohen Abschreibungen erlitt Time Warner im Schlussquartal 2008 ein Minus von mehr als 16 Milliarden US-Dollar.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige