Schnelles Aus für „Viva Magazin“

Nach nur zwei Ausgaben hat der Panini-Verlag das "Viva Magazin" wieder eingestellt. Der Print-Ableger des Musiksenders Viva kam erstmals am 11. Februar in den Handel und sollte jeden zweiten Mittwoch im Monat erscheinen. Laut Horizont.net liegt der Grund für die schnelle Einstellung des Titels im wirtschaftlichen Scheitern.

Anzeige

So hätten sich weit weniger Hefte verkauft, als erwartet. Die Startauflage lag bei 300.000 Exemplaren, der Einzelverkaufspreis bei zwei Euro. Die erhoffte Auflage sollte bei 260.000 Heften liegen. Doch die Mischung aus Stars, Beauty, Mode und sexueller Aufklärung hat die Zielgruppe der 14- bis 19-Jährigen nicht in erwartetem Umfang angesprochen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige