Halbe Milliarde Minus bei YouTube erwartet

Googles Video-Portal YouTube ist weit davon entfernt profitabel zu werden. Analysten des schweizerischen Finanzdienstleisters Credit Suisse erwarten für das laufende Geschäftsjahr einen Verlust von 471 Millionen Dollar. Grund für das drastische Minus seien zunehmende Kosten für Lizenzgebühren, Hardware-Kosten und Marketingausgaben.

Anzeige

Die Credit Suisse-Analysten erwarten Kosten in Höhe von 711 Millionen Dollar bis Ende des Jahres. Bei geschätzten Einnahmen von nur 240 Millionen Dollar bleiben unter dem Strich Minus 471 Millionen Dollar stehen. Um dieses Schreckensszenario zu verhindern raten die Analysten dem Unternehmen, mehr auf Premium-Inhalte zu setzen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige