Anzeige

Neue Doku-Soaps floppen total

Das Genre der Doku-Soaps stößt derzeit offenbar an seine Grenzen. Während neue Fiction-Serien wie "Life", "Fringe" und "The Mentalist" Top-Quoten erzielen, werden neue Doku-Soaps immer öfter zum Flop. Aktuellste Beispiele: RTL IIs werktägliches Format "Freunde und Helfer!" und das kabel-eins-Prime-Time-Programm "Dein neues Haus". Beide Sendungen starteten in der vergangenen Woche mit miserablen Zahlen und stiegen daher nur ganz weit hinten in unser Rookie-Ranking ein.

Anzeige

Das Genre der Doku-Soaps stößt derzeit offenbar an seine Grenzen. Während neue Fiction-Serien wie "Life", "Fringe" und "The Mentalist" Top-Quoten erzielen, werden neue Doku-Soaps immer öfter zum Flop. Aktuellste Beispiele: RTL IIs werktägliches Format "Freunde und Helfer!" und das kabel-eins-Prime-Time-Programm "Dein neues Haus". Beide Sendungen starteten in der vergangenen Woche mit miserablen Zahlen und stiegen daher nur ganz weit hinten in unser Rookie-Ranking ein.

So blieb "Freunde und Helfer!" auf dem werktäglichen 18-Uhr-Sendeplatz bei den 14- bis 49-Jährigen bisher bei sehr schwachen 4,5% hängen – das 0,73-fache des RTL-II-12-Monats-Durchschnitts von 6,2%. Noch schlechter lief es für die Premiere von "Dein neues Haus" bei kabel eins: Die Studio-Hamburg-Produktion erreichte nur 3,8% und damit das 0,68-fache der kabel-eins-Normalwerte. Die beiden Doku-Soap-Flops sind keine Einzelfälle. Derzeit scheint das Publikum wenig Lust auf Reality oder Pseudo-Reality und mehr Spaß an Fiction zu haben. So finden sich auf den ersten acht Plätzen unseres Rookie-Rankings neben der Vox-Doku-Reihe "BBC Exklusiv: Der Aufstieg des Geldes" ausschließlich Serien, Reihen, Miniserien und eine Show. Erst auf Platz 9 folgt mit "Der Trödeltrupp" eine Doku-Soap, sieben Formate aus dem Genre belegen erst weit dahinter Plätze in der Flop-Hälfte unseres Rankings.

Ganz vorn bleibt in dieser Woche alles beim Alten: "Life" führt vor "Fringe" und "Torchwood". Auf Platz 4 neu dabei ist die ZDF-Miniserie "Krupp – Eine Familie zwischen Krieg und Frieden", die mit dem 1,53-fachen der ZDF-Normalwerte eindeutig als Erfolg im jungen Publikum verbucht werden kann:

In der Flop-Hälfte unseres Rankings folgen die beiden erwähnten Doku-Soaps und als vierter New Entry ProSieben-Serie "Der kleine Mann", deren erste Folge sehr charmant war, bei den Zuschauern aber leider keine Chance hatte. Mit einem Zielgruppen-Marktanteil von 9,8% droht der Serie bereits jetzt das Schicksal von Vorgängern wie "Dr. Psycho". Einen Schritt nach oben gemacht hat hingegen die ZDF-Doku-Reihe "Die Machtergreifung", die zum Abschluss von Platz 23 auf 18 sprang, nun aber keine weitere Möglichkeit auf eine Verbesserung mehr hat. Das ARD-Pendant "Kriegskinder" hat sich hingegen zum Totalflop entwickelt. Mit 3,7% liegt die Reihe bei den jungen Zuschauern nur noch bei der Hälfte der ARD-Normalwerte. Ähnlich dramatisch sieht es auch im Gesamtpublikum aus.

In der kommenden Woche schrumpft unser Rookie-Ranking von 35 auf 34 Sendungen. Wegen der Maximalaufenthaltsdauer von acht Wochen fallen ZDF-Krimireihe "Lewis", Sat.1-Doku-Soap "Die Gerichtsvollzieher" und ProSieben-Comedyserie "Der Club der nicht ganz Dichten" aus der Wertung, neu hinzu kommen nur die RTL-II-Doku-Soap "Der Knast – Schwerverbrecher am Limit", die am späten Sonntagabend angelaufen ist, sowie Ulrich Meyers neues Magazin "Akte Schicksal", das am Montagabend um 23.15 Uhr seine Premiere bei Sat.1 feiert.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige