United Internet überrascht mit tiefem Minus

Der Breitband-Provider United Internet hat für 2008 überraschend hohe Verluste gemeldet. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, beläuft sich das Minus auf insgesamt 121,5 Millionen Euro, das entspricht 0,52 Euro pro Aktie. Ursache sei der negative Einmaleffekt von 275,4 Millionen Euro.

Anzeige

Allerdings habe sich der konsolidierte Umsatz von United Internet 2008 um 10,9 Prozent auf 1,65 Milliarden gesteigert. Das Ebitda sei um 3,2 Prozent auf 318,8 Millionen Euro gestiegen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige