Grosso-Streit: Bauer setzt auf eigenen Vertrieb

Weiter keine Ruhe im Grosso-Streit. Jetzt will die Bauer Verlags Union Bauer-Titel für den Raum Hamburg und Umgebung nur noch von der verlagseigenen Grosso-Firma Pressevertrieb Nord KG ausliefern lassen. Nach Informationen des Branchendienstes textintern.de hat der Verlag die Lieferungen an die Grossisten Heinz-Ulrich Grade und Hinrich Mügge eingestellt.

Anzeige

Der Einzelhandel will diesen Vorstoß unterdessen nicht einfach hinnehmen. Der Filialist Coop stellt Bauer-Titeln in Schleswig-Holstein keine Sonderplatzierungen mehr zur Verfügung. Aus einer E-Mail von Einkaufs-Chef Willy Busch, die text intern vorliegt, geht hervor, dass in den Coop-Märkten Plaza Warenhäuser sowie Sky Verbrauchermärkte keine Produkte des Bauerverlages in Sondermöbeln oder Sonderdisplays platziert werden sollen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige