Anzeige

Studie: Facebook bald größer als Google?

Das Wachstum ist außergewöhnlich: 175 Millionen Nutzer hatten sich Ende Januar bereits auf Facebook versammelt. Angesichts der rasanten Mitgliederzuwächse von zuletzt fast 20 Millionen Usern pro Monat dürfte in diesen Tagen die 200 Millionen-Nutzermarke fallen. Hält das Wachstum an, könnte Facebook schon 2012 mehr User als Google ausweisen, glaubt RBC Capital Markets-Analyst Ross Sandler. Die Multi-Milliarden-Dollar-Frage bleibt jedoch: Wie will Facebook sein Wachstum monetarisieren?

Anzeige

Ross Sandler von der kanadischen Investmentbank RBC Capital Markets ist ein echter Scoop gelungen. Der Senior Internet-Analyst rechnet in einer bemerkenswerten Studie vor, dass das Facebook im Falle seines anhaltenden Wachstums in den kommenden Jahren in ungeahnte Dimensionen vorstoßen könnte: Auf die Marktführerschaft im Bereich der sozialen Netzwerke könnte die Marktführerschaft unter allen Internet-Angeboten folgen.

Diese Hypothese stellt Sandler anhand der jüngsten Entwicklung bei Unique User-Zahlen (also: den eindeutig identifizierbaren Besucher) auf, die bei Facebook zuletzt regelrecht explodiert sind. Noch weist Google mehr als dreimal so viele Unique Visitors auf, doch das Wachstum verlangsamt sich entsprechend.

Gute Verhandlungsbasis: Facebook sendet Google fast ein Fünftel des Traffics

Im Gegenzug versorgt Facebook Google im zunehmenden Maße mit Nutzern: Bereits 19 Prozent des Traffics des Internetgiganten werde von Facebook generiert – das ist ein rasanter Anstieg von neun Prozent aus dem Vorjahr, rechnet RBC nach einer Studie von Comscore vor.

„Das dürfte Facebook zumindest eine deutlich bessere Ausgangslage bei Verhandlungen eines Suchverweis-Deals geben“, ordnet der frühere Internetaktienanalyst Henry Blodget auf seinem Portal „Alley Insider“ ein.  Und merkt süffisant an: „Wie ärgerlich muss es für Microsoft sein, dass seine Beteiligung Facebook so viel Traffic an Google schickt…“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige