ProSiebenSat.1-Rabattmodell vor Kartell-Prüfung

Dem TV-Konzern PeoSieben Sat.1 droht neuer Ärger wegen seines neuen Rabatt-Systems in der Vermarktung. Wie die "FTD" berichtet, liegt dem Bundeskartellamt eine Beschwerde vor, in dem Modell würden zu hohe Preisnachlässe moniert. Derzeit untersucht die Bonner Behörde, ob sie eine offizielle Prüfung einleitet.

Anzeige

Erst 2007 wurden ProSiebenSat.1 und RTL vom Kartellamt zu einer Geldstrafe von insgesamt 216 Millionen Euro verdonnert. Die bestehenden Rabattmodelle waren den Kartellis zu kompliziert und hätten Wettbewerbsnachteile für die kleineren Sender zur Folge gehabt. Bei ProSiebenSat.1 weiß man nichts von einer Kartellbeschwerde. „Das Thema Rabattschlacht können sie als Wintermärchen abhaken“, sagte Marketingchef Klaus-Peter Schulz.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige