Die 50 erfolgreichsten Websites der Welt

Den großen Websites Deutschlands widmen wir uns immer wieder. Doch welche Internet-Angebote werden weltweit am meisten genutzt? Dieser Frage geht MEEDIA in der neuesten Analyse der Google-AdPlanner-Zahlen nach. Ergebnis: Außer Google-eigenen Seiten wie Google.com oder YouTube, deren Zahlen der Web-Gigant nicht veröffentlicht, liegen Yahoo, Live.com und MSN vorn. Doch auch Chinas Web-Größen kämpfen sich immer weiter nach vorn.

Anzeige

Basis der Analyse sind rund 1,3 Milliarden Internet-Nutzer, die es laut Google in den über 40 im Google-AdPlanner enthaltenen Ländern gibt. Für jede noch so kleine Website werden in dem Tool hochgerechnete Nutzerzahlen veröffentlicht. Wie genau das geschieht, verheimlicht Google zwar, doch diverse MEEDIA-Analysen haben ergeben, dass die Zahlen recht realitätsnah sind und es mit Konkurrenten wie Nielsen, ComScore, etc. aufnehmen können.

Aus dieser Liste von zigtausenden Websites hat MEEDIA die 50 derzeit zugriffsstärksten Angebote herausgefiltert und präsentiert sie nun in einem Ranking. Ganz vorn liegen dabei die großen Sites von Yahoo und Microsoft. So verfügt Yahoo.com über 490 Mio. Unique Visitors, Live.com kommt auf 330 Mio. und MSN.com auf 310 Mio. Hinter der Wikipedia (280 Mio.) folgt mit Microsoft.com eine weitere Seite des Software-Unternehmens. Nochmal zur Erinnerung: Normalwerweise dürften Google.com und YouTube.com neben Yahoo.com auf den ersten Plätzen zu finden sein, doch Zahlen eigener Websites verheimlicht Google leider. Auffällig ebenfalls: Weltweit hat Facebook den Konkurrenten MySpace längst abgehängt: Mit 170 Mio. Nutzern liegt Facebook klar vor MySpace (110 Mio.), wie der erste Teil unserer Top-50-Tabelle zeigt:

Ebenfalls zu sehen ist dort die Aufholjagd der chinesischen Internet-Giganten: Suchmaschine Baidu.com findet sich inzwischen auf Platz 8, Community QQ.com folgt auf Rang 9 und mit sina.com.cn, 163.com, youku.com, Sohu.com, Xunlei.com, Tudou.com und Soso.com finden sich sieben weitere chinesische Websites in der Top 25. Auch Japan, laut Google drittgrößte Internetnation hinter den USA und China, ist vertreten: Yahoo.co.jp belegt mit 80 Mio. Unique Visitors Platz 15.

Die populärste Website aus Europa findet sich auf Platz 27: 51 Mio. Leute haben im 30-Tage-Wertungszeitraum von Mitte September bis Mitte Oktober die Dateientauschplattform Rapidshare genutzt. Die Website der schweizerischen Rapidshare AG gehört damit ganz klar in unsere Liste. Nicht weit dahinter folgt BBC.co.uk, das mit 45 Mio. weltweiten Unique Visitors sogar CNN.com (42 Mio.) schlagen konnte. Ebenfalls erstaunlich: Geocities.com, ein Relikt aus alten Internetzeiten, als der Anbieter von privaten Homepages ein Riese war, hält sich auf Platz 50 noch recht tapfer:

Die publikumsstärkste deutschsprachige Website folgt auf Platz 101: ebay.de kommt insgesamt auf 21 Mio. Unique Visitors. Web.de belegt mit 13 Mio. den 176. Rang, Amazon.de (12 Mio.) folgt auf Platz 202 und auch GMX.net (11 Mio.) und SchuelerVZ.net (8,9 Mio.) gehören laut Google AdPlanner noch zu den 250 populärsten Websites der Welt. Wie lang das so bleibt, ist allerdings fraglich, denn im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Internetmärkten wie China und Indien noch viel Wachstums-Potenzial.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige