Anzeige

Deals.de verspricht Kaufberatung 2.0

Die Wachstumszahlen sprechen eine deutliche Sprache: Live-Shopping kommt im Weihnachtsgeschäft groß raus. Unzählige Anbieter buhlen jetzt schon mit ihren Aktionsangeboten um Käufer. Ein chaotischer Markt, den Deals.de ab heute ordnen will. Hinter der Seite steht der umtriebige Seriengründer Jens Kunath. Seine neue Idee: Eine Kaufberatung 2.0, die einen täglichen Überblick über alle interessanten Shopping-Angebote bietet – inklusive Testberichte.

Anzeige

„Die Redaktion von Deals.de spürt jeden Tag die besten Deals im Internet auf. Zu jedem Deal wird der Preis überprüft und es werden Testberichte und Usermeinungen aggregiert“, schreibt Gründer Jens Kunath in seinem Blog. Dazu baute der Hamburger eine Redaktion auf, die zu unzähligen Schnäppchen jeweils alle im Internet verfügbaren Produkt-Informationen zusammensucht und verständlich präsentieren soll. „Abgerundet wird das Angebot durch eine Preissuchmaschine“, schreibt Kunath.

Das Geschäftsmodell: Nutzer von Deals können die Produkte gleich aus den redaktionellen Beiträgen heraus kaufen. Eine zweischneidige Lösung. Denn die Aufhebung der Trennung zwischen redaktionellem Inhalt und Verkaufsangebot könnte zu Lasten der Glaubwürdigkeit gehen.

Sein neues Angebot betreibt der Seriengründer Kunath (Rabattschlacht, Orangemedia, Ad2.0) zusammen mit dem Außenwerber Dirk Ströer. Die Partner sind bereit, kräftig zu investieren. „Um Deals.de bekanntzumachen, startet in Kürze eine Marketingkampagne mit deutlich siebenstelligem Budget. Zum Einsatz kommen werden Suchmaschinenmarketing, Displaywerbung, Newsletter-Marketing und auch klassische Medien, wie zum Beispiel Plakat“, schreibt Kunath.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige