AOL startet Bebo-Deutschland

Time Warners Internet-Tochter AOL startet das Social Network Bebo im deutschen Web. Das Portal, das bislang ausschließlich in einer englischsprachigen Version erreichbar war, setzt vor allem auf den übergreifenden Nutzen: Mitglieder unterschiedlicher Netzwerke (MySpace oder Facebook) können sich via Bebo miteinander vernetzen.

Anzeige

Die AOL-Community kann laut eigenen Angaben derzeit 22 Millionen Nutzer vorweisen. Neben Deutschland läuft das Portal zudem in den Niederlanden, Italien, Frankreich und Spanien an. AOL hat dafür Kooperationen mit Mediendiensten vor Ort geschlossen. Time Warner hatte das Social Network Anfang 2008 für 850 Millionen Dollar übernommen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige