Veranstaltungs-“Prinz“ wird mobil

Der interaktive Restaurantführer für die Hosentasche: Das Stadt- und Veranstaltungsmagazin "Prinz" hat einen Service für Mobiltelefone gestartet. In zwölf deutschen Großstädten und dem Ruhrgebiet können Nutzer das Angebot von mobil.prinz.de unterwegs gezielt nach Boutique, Konzert oder Cocktail-Bar mit ihrem Handy durchsuchen. Bei ihrem Vorstoß in den schnell wachsenden Mobilmarkt konkurriert die Marke „Prinz“ mit der zunehmenden Zahl von Mobiltelefon-Apps wie Qype.

Anzeige

Optisch kommt mobil.prinz.de (http://mobil.prinz.de), das sich selbst als „Location- und Event-Guide“ bezeichnet, vollkommen schnörkellos daher. Die Zwänge des Miniatur-Bildschirms haben die Designer zugunsten einer klaren Funktionalität genutzt. Mit wenigen Klicks gelangt man in der übersichtlichen Aststruktur von der Stadt zur Veranstaltung oder Gaststätte der Wahl. Das durchsuchte Areal lässt sich auf die Nachbarschaft eingrenzen. Daneben bietet der Dienst auch eine Auswahl aus dem Fernsehprogramm.

Die Informationen stehen für den aktuellen Tag und die darauffolgende Woche zur Verfügung. Trotz aller Übersichtlichkeit gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten: Nicht immer ist die Suche ganz intuitiv. So umfasst die Rubrik „Konzerte“ alles – außer klassischer Musik. Solche Konzerte werden aber nicht ignoriert, sondern finden sich merkwürdigerweise unter „Kultur“ (wodurch eigentlich der Wert von HipHop, Jazz oder Weltmusik als kulturelle Leistung in Frage gestellt wird). In der selben Rubrik finden sich übrigens auch ausgewählte Angebote aus „Web/TV/Radio“, einer Art Wundertüte.

„Prinz“ beschreibt seinen Vorstoß ins Mobilangebot als „Ausbau der Marke im digitalen Markt“. Der Schritt ist konsequent: Das Magazin, das im Hamburger Jahreszeiten Verlag erscheint, verfügt für die dreizehn Orte über Datenmaterial und einen Markennamen. Es wird interessant zu beobachten, wie sich dieses redaktionell produzierte Angebot gegen Community-Services wie Qype auf dem boomenden Mobilmarkt behaupten kann.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige