Protest gegen Entlassungen bei der WAZ

In Soest demonstrierten rund 220 Menschen am Samstag gegen die von der WAZ-Mediengruppe geplanten Sparmaßnahmen. Das Unternehmen will 32 Millionen Euro einsparen und 330 Stellen streichen. Dabei sollen unter anderen zwei Lokalredaktionen der Westfalenpost geschlossen werden.

Anzeige

Damit wird sich die WAZ aus den Städten Soest und Werl komplett verabschieden – anders als noch im Dezember versprochen: Standorte komplett aufzugeben sei der falsche Weg, hatte WAZ-Geschäftsführer Christian Nienhaus gesagt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige