Anzeige

E-Books hoch im Kurs

2,2 Millionen Deutsche denken über den Kauf eines E-Books nach. Laut einer repräsentativen Umfrage des Forschungsinstituts Forsa interessieren sich vor allem Jüngere zwischen 14 und 29 Jahren für die digitalen Bücher. Durch die zunehmende Verbreitung von Netbooks und dem Aufkommen verschiedener Reader sehen IT-Branche, Verlage und Buchhandel positive Impulse für den Markt.

Anzeige

„Mit der Verbreitung preiswerter Netbooks und der neu auf den deutschen Markt kommenden elektronischen Lesegeräte wird die Fangemeinde digitaler Bücher wachsen“, prognostiziert Bitkom-Vizepräsident Achim Berg, dessen Verband die Forsa-Studie in Auftrag gegeben hat. Amazons Kindle 2 legte Ende Februar in den USA einen Blitzstart hin und war innerhalb kurzer Zeit das meistverkaufte elektronische Gerät des Internetunternehmens. Über den Verkaufststart in Deutschland ist nach wie vor nichts bekannt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige