ARD-Chef will mit Verlagen kooperieren

Der neue ARD-Chef Peter Boudgoust spricht sich im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" für eine Kooperation mit den Zeitungsverlagen aus. "Unsere Zuschauer und Zuhörer sind durchweg Leser von Qualitätszeitungen. Wenn es hier im Markt Einbrüche gäbe, hätte dies auch Auswirkungen auf uns", erklärt Boudgoust.

Anzeige

Ein „Bündnis für Qualitätsjournalismus“ soll das ökonomische Risiko im Internet reduzieren. Man müsse sich den neuen Herausforderungen wie etwa dem Aufkommen von Phänomenen wie Google stellen. „Bei Google wird der Autor faktisch enteignet, indem alles neu formatiert und zusammengestellt wird“, sagt der ARD-Chef. Dabei werde der Begriff der Qualität entkräftet.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige