BSkyB plant Musik-Flatrate gegen iTunes

Der Satellitensender und Internet-Provider BskyB will mit einem Flatrate-Musikservice den Marktführer iTunes von Apple angreifen. Die Nutzer werden gegen eine monatliche Gebühr unbegrenzten Streaming-Zugriff auf mehrere Millionen Songs haben, wurde auf dem Mobile World Congress bekannt. Auch Downloads sollen möglich sein.

Anzeige

Wie der „Guardian“ berichtet, entwickelt BSkyB die notwendige Technik gemeinsam mit dem Omnifone, einem der führenden Unternehmen für mobile Digitalmusik. Das Angebot soll in diesem Frühjahr starten und nicht auf die etwa zwei Millionen Breitbandkunden von BSkyB beschränkt sein.

Omnifone hat bereits Abkommen mit den vier führenden Musikkonzernen und mehrern großen Mobilfunk-Netzbetreibern geschlossen. Die BSkyB-Flatrate sieht CEO Rob Lewis auch als Maßnahme gegen illegalen Musikkonsum: „Viele Millionen Europäer betreiben jeden Tag Musikpiraterie. Während der staatliche Druck wächst, müssen wir Alternativen anbieten.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige