Gerichtsverfahren gegen Internet-Piraten

In Stockholm beginnt heute der Prozess gegen die Betreiber der Torrent-Suchmaschine "The Pirate Bay". Ihnen wird die Verletzung von Urheberrechten vorgeworfen. Das Gerichtsverfahren wird als wegweisend für künftige Prozesse gegen Raubkopierer angesehen. Den Betreibern drohen eine millionenschwere Schadensersatzforderung und sogar eine Gefängnisstrafe.

Anzeige

„Wir sind die größten Vermittler von Kultur und Medien auf der Welt“, sagt „Pirate Bay“-Macher Fredrik Neij. Filmkonzerne und Plattenlabels sehen das freilich anders. Sie werfen dem Unternehmen vor rund 25 Millionen Nutzern den Zugriff auf illegale Kopien ermöglicht zu haben. Das Gerichtsverfahren wird vom schwedischen Fernsehen ins Internet gestreamt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige