Anzeige

NDR plant ab Sommer mit Lierhaus

Gute Nachricht im Fall Monica Lierhaus: Der NDR plant mit der schwer erkrankten Sport-Moderatorin ab Sommer wieder Sendungen. Demnach soll Lierhaus die Moderation des neuen "Sportclubs" übernehmen, der immer Sonntagabends um 21:45 Uhr ausgestrahlt wird. "Wir gehen davon aus, dass Frau Lierhaus unser Format ‚Sportclub’ auch weiterhin moderieren wird", erklärte Programmdirektor Frank Beckmann in Hamburg. Zum Gesundheitszustand der Moderatorin machte er keine Angaben.

Anzeige

Die 38-Jährige war in Folge eines operativen Eingriffs Anfang Januar in ein künstliches Koma versetzt worden. Bei der Operation sollte offenbar ein Hirnaneurysma entfernt werden. Bei dem Eingriff kam es allerdings zu Komplikationen. Lierhaus wird seitdem im Universitätsklinikum in Hamburg stationär behandelt. ARD-Programmdirektor Volker Herres hatte damals lediglich von einer schweren Erkrankung der Journalistin gesprochen und gesagt, dass Lierhaus von den Ärzten in ein künstliches Koma versetzt worden sei.

Bei der ARD-Sportschau teilen sich seitdem Gergard Delling und Reinhold Beckmann die Moderation gemeinsam auf. Lierhaus präsentiert den NDR-„Sportclub“ bereits seit zwei Jahren. Die Sport-Sendung hat die Erstverwertungsrechte für bewegte Bilder von den Sonntagsspielen der Bundesliga von der ARD übertragen bekommen. Neben Lierhaus soll Gerhard Delling, als zweiter „Sportclub“-Moderator zum Einsatz kommen. Ihren letzten Einsatz für die ARD hatte Lierhaus bei der Vierschanzentournee am 6. Januar.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige