„Hörzu“ wird verjüngt

Das Springer-Programmie "Hörzu" soll verjüngt werden. Mit der Ausgabe vom 13. Februar erscheint "Hörzu" erstmals mit einer modernisierten Optik. Der neue Programmzeitschriften-Chef bei Springer, Christian Hellmann, will zudem in Zukunft stärker auf Wissensthemen und prominente Autoren setzen, wie "Werben & Verkaufen" berichtet.

Anzeige

Für die erste Ausgabe nach dem Relaunch schreiben unter anderem Arved Fuchs und Guido Knopp. „Diese Art Beiträge werden wir noch weiter ausbauen“, erklärt Hellmann in der „W & V“.
Etwa 50 Prozent der „Hörzu“-Leser sind älter als 60 Jahre – die Verjüngung der Zeitschrift drängt. Die „Hörzu“ verliert beständig an Auflage: Innerhalb der letzten zehn  Jahre ist die verkaufte Auflage um knapp 800.000 Exemplare zurückgegangen und lag Ende 2008 lauftIVW bei 1,437 Millionen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige