Anzeige

Israel: Web 2.0-Offensive

Das israelische Einwanderungsministerium ist auf der Suche nach Autoren für anti-zionistische Blogs. Wie israelische Medien übereinstimmend berichten, sind Blogger mit Sprachkenntnissen in Französisch, Englisch, Spanisch und Deutsch bevorzugt. Diese sollen in ihren von der Regierung in Auftrag gegebenen Beiträgen offenbar das Image des Landes aufpolieren.

Anzeige

“Während des Krieges haben wir uns überlegt, wie wir unseren Beitrag zu diesem Konflikt leisten können”, erklärt Erez Halfon vom Ministerium für Einwanderung. Schließlich könne man “auf ein Reservoir von mehr als einer Millionen Zuwanderer mit einer zweiten Muttersprache” zurückgreifen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige