„Star Tribune“ vor dem Aus

Zwei Jahre nachdem die Tageszeitung für den US-Bundesstaat Minnesota von einer Private-Equity-Gruppe übernommen wurde, musste das Blatt nun seinen Bankrott erklären. Von der Auflösung wären rund 800 Angestellte betroffen. Wie vielen anderen Publikationen haben nach eigenen Angaben auch dem "Star Tribune" die sinkenden Anzeigenzahlen zu schaffen gemacht.

Anzeige

Trotz finanzieller Probleme belegte die Publikation im vergangenen Oktober Rang 15 der größten amerikanischen Zeitungen mit einer Wochentagsauflage von rund 322.000 und einer Sonntagsauflage von annähernd 521.000 Exemplaren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige