Anzeige

CNN und YouTube kooperieren

Der Nachrichtensender CNN International startet zum Weltwirtschaftsforum 2009 in Davos eine Kooperation mit dem Video-Portal YouTube. Ziel ist es, die Meinung zur neuen US-Regierung Barack Obamas und ihre Einflussnahme auf die weltweite wirtschaftliche Misslage einzufangen – unter anderem durch eine umfangreiche TV- und Online-Berichterstattung.

Anzeige

So fordert Christiane Amanpour, CNN Chief International Correspondent, User per YouTube-Video dazu auf, ihre Kommentare zu folgender Frage einzureichen: Wird die Obama-Regierung zur Verbesserung der derzeitigen Weltlage beitragen? Die überzeugendsten Einreichungen werden in die einwöchige Berichterstattung über das Weltwirtschaftsforum von CNN einfließen.

Mike McCarthy, Vice President of Coverage and Feature Programming von CNN, über die CNN/YouTube Kooperation: „Mehr als je zuvor zieht die breite Öffentlichkeit führende Entscheidungsträger weltweit zur Verantwortung und bewertet deren Handeln bzgl. der Finanzkrise. Die innovative Kooperation mit YouTube verleiht der Öffentlichkeit eine Stimme in der Debatte.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige