DFL sieht Wachstumschancen im Internet

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hält eine weitere Steigerung der Umsätze nur für möglich, „wenn wir neue Dinge wagen“. Dazu zählt Christian Seifert, der Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung, vor allem den weiteren Ausbau des Online-Bereichs. Das Internet-Portal „Bundesliga.de“ soll zu einem Kommunikations- und Service-Portal weiterentwickelt werden.

Anzeige

Im Zeitraum von 2006 bis 2013 wird die DFL mit den TV-, Internet- und Mobilfunk-Rechten zusammen rund 3,2 Milliarden Euro erlösen. Das sind laut Christian Seifert 52 Prozent aller Medieneinnahmen seit Gründung der Fußball-Bundesliga im Jahr 1963. Das Potenzial des Verkaufs der Medienrechte in Deutschland veranschlagt Seifert auf 500 bis 600 Millionen Euro: „Dann ist Sense.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige