Anzeige

GEZ-Gebühren für das Iphone

Die Besitzer eines Iphones müssen zukünftig GEZ-Gebühren entrichten. Beim Iphone handele es sich um ein "neuartiges Rundfunkgerät", so die GEZ. Wer jedoch schon Gebühren für Radio, Fernseher oder Computer bezahlt, muss für das Handy nicht extra zahlen. Der Blog Iphone-Ticker fragte Ende 2008 bei der GEZ an. Die Antwort kam rasch und unmissverständlich.

Anzeige

Die Grundlage für die Anfrage war der Fakt, dass das Iphone bisher kein Flash unterstützt. Das sei jedoch für die Benutzung der öffentlich-rechtlichen Mediatheken. Die Antwort der GEZ-Pressestelle: „Das von Ihnen erwähnte iPhone ist in der Lage, Rundfunkdarbietungen aus dem Internet wiederzugeben, es gilt daher als neuartiges Rundfunkgerät und ist gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt ab Januar 2009 5,76 Euro pro Monat.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige