Förster neuer ‚Impulse‘-Chefredakteur

Bereits einen Tag nachdem bekannt wurde, dass Ursula Weidenfeld als Chefredakteurin des Gruner + Jahr-Titels „Impulse“ aufhört, steht mit Nikolaus Förster ihr Nachfolger fest. Förster ist Gründungsmitglied der "Financial Times Deutschland" arbeitete dort zuletzt als Ressortleiter Agenda. Neben Weidenfeld verlässt auch noch ihr Vize Gerd Kühlhorn das Magazin. Seine Nachfolge tritt Alexander Mayerhöfe an.

Anzeige

Mit der Beförderung von Förster sind nun mittlerweile fast alle Schlüsselpositionen in der G+J-Wirtschaftspresse mit „FTD“-Personal besetzt. Ein logischer Schritt. Denn unter der Regie von „Financial Times Deutschland“-Chefredakteur Steffen Klusmann sollen am Baumwall die G + J-Wirtschaftstitel „FTD“, „Capital“, „Impulse“ und „Börse Online“ in einer großen Gemeinschafts-Redaktion zusammengelegt werden. Der neue Business-Newsdesk soll bereits im März starten.
Förster gehört zu den Gründungsmitgliedern der Wirtschaftszeitung und besetzte innerhalb der Redaktion schon viele verschiedene Posten. So arbeitet er bereits als Reporter, Kommentarchef, baute die Seite „Gesundheitswirtschaft“ und das Magazins „Medbiz“ mit auf. „Nikolaus Förster ist einer unserer besten Magazinjournalisten, mit Alexander Mayerhöfer hat er einen erstklassigen und erfahrenen Blattmacher an seiner Seite“, kommentiert „FTD“-Chefredakteur Stefan Klusmann die Personalie.
Försters Vorgängerin hatte ihren Posten mit sofortiger Wirkung „aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Führung der Redaktion“ auf gegeben. Weidenfeld hatten den „Impulse“-Chefredakteursposten erst im Mai 2008 übernommen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige