Keine Messe auf TF1, Vatikan protestiert

Fernsehen TF1, der führende französische Privatsender, verzichtet erstmals in seiner Geschichte auf die Übertragung der vom Papst zelebrierten Mitternachtsmesse. Im vergangenen Jahr hatten noch 1,5 Millionen Zuschauer das Programm verfolgt. Der Vatikan hat gegen die Abschaffung protestiert, wie die "FAZ" berichtet. Er kritisiert die „Oberflächlichkeit“ der Verantwortlichen, die dem Unterhaltungsprogramm Priorität vor der traditionellen Messe einräumen.

Werbeanzeige

Für viele französische Katholiken sei Weihnachten ein Fest des Glaubens und der Verzicht auf die Übertragung ein „schlechtes Signal“. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen läuft an Heiligabend eine französische Mitternachtsmesse. Die Messe im Petersdom ist nur im katholischen Sender KTO zu sehen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige