Aachener Zeitungsverlag streicht Stellen

Publishing Der Aachener Zeitungsverlag, derzeit auf "Partnersuche" in der deutschen Medienlandschaft, legt verschiedene Regional-Redaktionen seiner beiden Blätter "Aachener Nachrichten" und "Aachener Zeitung" zusammen. So sollen in Zukunft die Redaktionen der Regionen Alsdorf, „Euregio“ und „Rhein-Maas“ zusammenarbeiten. Mehrere Redakteursposten werden durch Altersteilzeit wegfallen.

Werbeanzeige

Die Aachener Verlagsgesellschaft prüft einen Verkauf des Zeitungsverlags Aachen. Der Verlag will „aus strategischen Gründen Teil einer größeren Verlagseinheit werden“. Zeitgleich wird über den Einstieg eines Partners nachgedacht. Inwieweit die beiden Zeitungen des Verlags – und die damit zusammenhängen Stellen – erhalten bleiben, ist ungewiss.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige