Thomas Gsella verlässt „Titanic“

Der Chefredakteur des Satire-Magazins "Titanic", Thomas Gsella (50) geht von Bord. Seine Nachfolge tritt der 26 Jahre junge Redakteur Leo Fischer an. Gsella ist seit 16 Jahren bei dem Blatt beschäftigt und seit 2005 in leitender Position. Damals übernahm er den Posten von Martin Sonneborn.

Anzeige

Laut dem Medienmagazin „Kress“ will Gsella den „jungen Kräften Platz machen“ und sich zukünfig auf das Schreiben komischer Lyrik und anderer Buchprojekte konzentrieren. Neben seinen Tätigkeiten bei „Titanic“ veröffentlicht Gsella regelmäßig Gedichte in diversen Tageszeitungen, dem Westdeutschen Rundfunk und dem Deutschen Sportfernsehen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige