Anne Will gewinnt ersten Talkcheck

Heute starte ich eine neue, kleine Rubrik in Sachen Einschaltquoten: den „Talkcheck“. Von nun an gibt es an jedem Freitag in diesem Blog die Zusammenfassung der Talkshow-Quoten der vergangenen Tage und eine Analyse, welche Talks mit welchen Gästen gepunktet haben – und welche gefloppt sind. In die Wertung kommen dabei die großen sechs Talks von […]

Anzeige

Heute starte ich eine neue, kleine Rubrik in Sachen Einschaltquoten: den „Talkcheck“. Von nun an gibt es an jedem Freitag in diesem Blog die Zusammenfassung der Talkshow-Quoten der vergangenen Tage und eine Analyse, welche Talks mit welchen Gästen gepunktet haben – und welche gefloppt sind. In die Wertung kommen dabei die großen sechs Talks von ARD und ZDF – „Anne Will“, „Beckmann“, „Johannes B. Kerner“, „Menschen bei Maischberger“, „Hart aber fair“ und „Maybrit Illner“. Da all diese Sendungen bei den Öffentlich-Rechtlichen laufen, werden die Zuschauerzahlen des Gesamtpublikums gewertet.

Die große Gewinnerin des ersten Talkchecks heißt Anne Will. Dank der geschickten Programmierung des Sonntagabends mit „Mogadischu“-Film und -Doku – und einem Talk zum Thema bei „Anne Will“ gelang es der Sendung, 5,83 Mio. Zuschauer vor die Fernseher zu locken. Das ist gleichzeitig die zweithöchste Zahl, die „Anne Will“ seit Start erreicht hat. Nur kurz nach der Premiere im September 2007 gab es mit 5,86 Mio. Sehern noch ein paar mehr. Der Marktanteil der Sendung (20,9%) lag gleichzeitig meilenweit über dem Durchschnitt der vergangegen zwölf Monate (13,1%):

Auf Platz 2 findet sich demnach „Maybrit Illner“ mit 2,44 Mio. Zuschauern. Mit dem Marktanteil von 12,1% blieb die Sendung zum Thema „Shoppen gegen die Krise?“ allerdings unter ihren Normalwerten von 12,9%. „Johannes B. Kerner“, bei dem wir den Wochen-Durchschnitt in die Wertung nehmen, folgt auf Rang 3. Die stärkste der drei Ausgaben war dabei die vom Dienstag, als u.a. die „Super Nanny“ Katharina Saalfrank zu Gast war. 2,02 Mio. waren dabei und brachten den Wochen-Durchschnitt der Show auf 1,69 Mio. Zuschauer. Dahinter folgen „Beckmann“, der mit Gästen wie Gunther Emmerlich und Wolfgang Stumph unter seinen Durchschnittswerten blieb, sowie „Menschen bei Maischberger“ mit dem Thema „Volksdroge Nummer 1: Ist Alkohol unkontrollierbar?“. „Hart aber fair“ fehlt in unserer Talkcheck-Premiere: Die Sendung fiel wegen des UEFA-Cup-Spiels von Hertha BSC aus.

In der kommenden Woche überprüfen wir dann, ob „Anne Will“ auch ohne durchprogrammierten Sonntagabend stark bleibt, ob „Maybrit Illner“ ein wenig aufholen kann und wo sich „Hart aber fair“ in unserem Ranking einreiht.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige